1. Änderung "Der vorderste Berg II"

Ortsgemeinde Mudershausen
==================================

1. Änderung „Der vorderste Berg II"

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 13 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)
 
Der Ortsgemeinderat Mudershausen hat in seiner Sitzung am 25.02.2019 die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Der vorderste Berg II“ beschlossen. Die Abgrenzung des Geltungsbereiches ist der nachfolgenden Übersichtskarte zu entnehmen.
 
Das Maß der baulichen Nutzung wird dahingehend geändert, dass die maximale Traufhöhe über angrenzender Verkehrsfläche (Gartenfeldstraße) von 4,50 m auf 6,20 m erhöht wird.
 
Die Dachgestaltung wird dahingehend geändert, dass auf die Festsetzung einer maximalen Drempelhöhe von 1,10 m verzichtet und stattdessen eine maximal zulässige Firsthöhe von 8,30 m über angrenzender Verkehrsfläche (Gartenfeldstraße) festgesetzt wird. Hierdurch ist eine bessere Bebauung des stark nach Süden abfallenden Hanggrundstücks möglich.
 
Der Bebauungsplan wird im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 BauGB aufgestellt. Gemäß § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, abgesehen wird.
 
Gemäß § 13 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 BauGB kann sich die Öffentlichkeit in der Zeit von
 
Freitag, dem 24.05.2019 bis einschl. Donnerstag, dem 27.06.2019
 
in der Verbandsgemeindeverwaltung, Austraße 4, Bauabteilung, Zimmer 24, 65623 Hahnstätten während der Dienststunden über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und zur Planung äußern.
 
Die Dienststunden hierfür sind:
Montags bis freitags                  von 8.00 – 12.00 Uhr,
Montags bis mittwochs           von 14.00 – 16.00 Uhr,
Donnerstags                            von 14.00 – 19.00 Uhr.
 
Wir weisen darauf hin, dass Stellungnahmen, die nicht fristgemäß abgegeben werden, gemäß § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.
 
Verbandsgemeindeverwaltung
Hahnstätten, den 06.05.2019
 
gez.

(Volker Satony)
Bürgermeister
 
Die Verfahrensunterlagen können nachstehend heruntergeladen werden.

Planurkunde
Begründung
textliche Festsetzungen
Verfahrensunterlagen gesamt